02500300 Gabe 3

Die dritte Gabe besteht aus acht Würfeln. Fröbel teilte einen größeren Würfel durch Schnitte. Der “einmal nach allen Seiten hin geteilte Würfel”, die dritte Gabe, wurde von ihm gemeinsam mit d­en Kinder­n im Kindergarten besonders intensiv erprobt. Es ist in der Tat erstaunlich und für uns heute ebenso lehrreich wie­ anregend, welchen Formenreichtum er­ daraus entwickelte und wie er die Kinder zu immer neuen Phantasiel­eistungen anregte.

Erkenntnisformen (Beispiele)

Beim Auseinandernehmen des Würfels wird die Teilung in verschiedene Formen erkannt:

ein Ganzes

zwei Halbe

ein Viertel

acht Achtel

Lebensformen (Beispiele)

Schönheitsformen (Beispiele)

Formen oder Figuren zeigen “Tanz der Würfel” in fünf Sequenzen, einschließlich Ausgangs- und Endfigur, die stets gleich sind!

Zum Produkt